2018 - Dezember

Quelle: Kairos Filmverleih

Freitag       07.12.

20.00 Uhr

PALMYRA

Dt. 2017, Dok., 90 Min.

Buch u. Regie: Hans Puttnies

Im Sommer 2015 wurden die berühmten Tempel von Palmyra in Syrien durch den „Islamischen Staat“ zerstört. Die meisten Menschen begriffen nicht, dass nun ein viel größeres Verbrechen begann: das Assad-Regime bombardierte rück-sichtslos die direkt daneben liegende moderne Stadt Tadmor und machte die Familien, die von den Denkmälern gelebt hatten, zu Flüchtlingen in Europa. In seinem engagiert-politischen Film “Palmyra“ ergreift Hans Puttnies die Partei dieser Menschen. Er filmte als Einziger vor dem Krieg das Nachleben der Antike in Palmyra: Archäologie und Diktatur im Einklang mit Bildungstourismus. Sein abendfüllender Essayfilm zeichnet kritisch den Weg nach, der zu dem überhöhten „Weltkulturerbe“ führte, das im Krieg allen Parteien als Propanda dienen konnte – und das doch die geliebte Heimat vieler Menschen war.  Spannend zu sehen und hochaktuell.

(n.Kairos Filmverleih)    ( Trailer und Filmwebseite )

Quelle: Kairos Filmverleih
Quelle:: film kino text

Donnerstag          13.12.     und

Freitag                         14.12.

20.00 Uhr

Animals

- Stadt Land Tier

CH/Öster./Pol. 2017, 95 Min.

Buch u. Regie: Greg Zglinski

Mit Birgit Minichmayr, Philipp Hochmair, Mona Petri, Mehdi Nebbou, Michael Ostrowski

Die Beziehung von Anna (Birgit Minichmayr) und Nick (Philipp Hochmair) hat Risse bekommen, auch weil er mit ihrer Nachbarin Andrea (Mona Petri) schläft. Daher beschließen die beiden, sich eine Auszeit in den Schweizer Alpen zu nehmen. Die Kinderbuchautorin möchte endlich einen Roman für Erwachsene schreiben und der Restaurantbetreiber plant ein Kochbuch über vergessene Schweizer Gerichte. Auf der Fahrt in die Schweiz haben sie einen Unfall mit einem Schaf. Sie selber erleiden Verletzungen, können aber die Reise fortsetzen. Dennoch ist nach dem Unfall nichts mehr wie vorher.
Greg Zglinskis Vexierspiel der Realitäten und Linearitäten ist eine Mischung aus Psychodrama und Mysterythriller, der mit Birgit Minichmayr und Philipp Hochmair hochkarätig besetzt ist. Der Film feierte seine Weltpremiere im FORUM der 2017er BERLINALE.

(n. film kino text Verleih)  ( Trailer )  ( Filmseite Verleih )

Quelle: film kino text
Quelle: DCM Filmverleih

Donnerstag       20.12.

20.00 Uhr

Candelaria -

Ein kubanischer Sommer

Kolumb./Dt./Norw./Arg./Kuba 2017, 88 Min. , Buch u. Regie:

Jhonny Hendrix Hinestroza

Kuba in den 90ern: Das Land ist geprägt von Armut, Zigarren und Rum. Die 75jährige Candelaria und ihr ein Jahr älterer Mann Victor Hugo sind nur noch aus Bequemlichkeit zusammen, doch als sie eine Videokamera finden, verändert sich ihr Leben für immer und ihre Liebe entflammt ein zweites Mal.

Mit seinem zauberhaften Film über das alte kubanische Paar drehte der kolumbianische Regisseur ein kleines Filmjuwel in dem die Liebe und gleichsam das Leben gefeiert wird. Es ist auch ein Film über das Land, seine Menschen und seine musikalischen Rhythmen. Der morbide Charme Havannas ist ebenso Schauplatz für eine Liebesgeschichte mit Melancholie und Humor, mal leise mal lauter und immer mit ganz viel Respekt für seine liebenswürdigen Figuren.

(n.DCM Filmverleih)    ( Trailer unter youtube )   ( Filmseite Verleih )

Quelle: DCM Filmverleih

Kinder - und Familienvorstellung

zu Weihnachten :

Quelle: capelight pictures

Montag    24.12.

10.00 Uhr

Plötzlich Santa

Norw. 2017, 70 Min.,

Regie: Terje Rangnes

Niemand liebt das Weihnachtsfest mehr als der Tischler Andersen. Verkleidet mit weißem Rauschebart und rotem Mantel, möchte er seine Familie an Heiligabend überraschen. Dabei rutscht der Tollpatsch auf dem Glatteis vor der Tür aus, fällt auf den mit Geschenken vollgepackten Schlitten und saust unge-bremst den Berg hinunter, geradewegs gegen einen Baum. Eine schöne Bescherung, denn alle Geschenke sind kaputt. Zu seiner großen Überraschung trifft er dort auf den echten Weihnachtsmann, der Andersens Dilemma erkennt und ihm kurzerhand einen Tausch vorschlägt. Da seine Familie noch nie einen echten Tischler gesehen habe, bittet er ihn, seinen Kindern einen Besuch abzustatten. Im Gegenzug übernimmt er die Bescherung bei der Familie Andersen. Ein unvergesslicher Weihnachtsabend voller Wunder und Magie beginnt. (n. capelight pictures) 

( Trailer und Filmseite Verleih )

Quelle: capelight pictures
Quelle: DCM Filmverleih

Donnerstag          27.12.     und

Freitag                  28.12.

20.00 Uhr

QUARTETT

GB 2012/13, 98 Min.

Regie: Dustin Hoffman

Cecily, Reginald und Wilfred leben in einer Residenz für ehemalige Opernsänger. Am 10. Oktober findet, wie jedes Jahr, ein Konzert zu Ehren Verdis Geburtstag statt. Die Ankunft von Opernstar Jean, die einst mit Reggie verheiratet war, mischt das Trio ordentlich auf. Sie mimt noch immer die große Diva und weigert sich, beim geplanten Auftritt als QUARTETT dabei zu sein. Trotz allem kommt das sehnsüchtig erwartete, einmalige Konzert immer näher und ohne sie können Cecil, Wilf und Reggie nicht auftreten. Dustin Hoffman führte hier zum ersten Mal Regie, und verpflichtete ein hochkarätiges Schauspielerensemble, u.a. Oscar-Gewinnerin Maggie Smith. Dieses lebhafte Ensemble sorgt für viel Unterhaltung in einer frechen Komödie über die Liebe und das Leben. Witzig und berührend zugleich, erzählt der Film die Geschichte von vier Freunden, die sich versöhnen und deren Freundschaft durch ihre gemeinsame Liebe zum Applaus neu belebt wird.

(n. DCM Filmverleih)  ( Trailer unter vimeo )  ( Filmseite Verleih )

Quelle: DCM Filmverleih