Willkommen im COMMA-Kino in Gera

Die nächsten Vorstellungen:

Donnerstag      19.01.   20 Uhr   u.

Freitag              20.01.   20 Uhr

"Die Tänzerin"

Belg./Fra./Tschech. 2016, 112 Min., Regie: Stéphanie Di Giusto

Sie war die berühmteste Tänzerin ihrer Zeit, verehrt wie ein Popstar, hofiert wie eine Königin, doch heute ist Loïe Fuller (1862 – 1928) fast vergessen. Eine Ungerechtigkeit, die die französische Filmemacherin Stéphanie Di Giusto wettmacht, indem sie der Pionierin des modernen Tanzes ein filmisches Denkmal setzt. Sie zeigt Fuller als Rebellin, die zum Ende 19. Jh. künstlerische Grenzen sprengte und auch zeigte, was es bedeutet, eine moderne Frau zu sein. So entwirft Di Giusto in faszinierenden Bildern ein Sittenbild der Belle Époque, das Fullers Lebensweg von der Wildnis des amerikanischen Westens bis in die Pariser Oper nachzeichnet. Eine kompromisslose Annäherung an einen genialen Freigeist. Verkörpert wird diese außergewöhnliche Künstlerin, zwischen radikaler Selbstbestimmung und ungewöhnlichen Freundschaften von der französischen Popmusikerin und Schauspielerin Soko. (n. Prokino) 

(Trailer / FilmWebseite) , oder  s. Januar-Seite)

Kalender
Atomuhr